Bein­mas­sa­ge

Bein­mas­sa­ge – Wis­sens­wer­tes zu den Bei­nen

Die Bei­ne wer­den oft ver­nach­läs­sigt im All­tag, ob­wohl sie ei­ne gro­ße Be­deu­tung ha­ben. Sie tra­gen uns durch’s Le­ben und wer­den stark be­an­sprucht. Das äu­ßert sich in schwe­ren, mü­den oder schmer­zen­den Bei­nen oder Füs­sen. Das wirkt sich im­mer auch auf die ge­sam­te Be­find­lich­keit des Kör­pers aus.

Die Bei­ne ste­hen für Be­weg­lich­keit, Fle­xi­bi­li­tät, Stand­punk­te und Sta­bi­li­tät im Le­ben. Wenn die Le­bens­en­er­gie nicht mehr im Fluß ist und sta­gniert, zeigt sich das in Stau­un­gen der Bei­ne. Ei­ne Bein­mas­sa­ge wä­re hier ei­ne Wohl­tat und könn­te dem Ab­hil­fe ver­schaf­fen.

Wir­kung ei­ner Bein­mas­sa­ge

Durch die Lo­cke­rung von Mus­kel­ver­span­nun­gen kom­men Ih­re Bei­ne wie­der in den Fluß. Die Ober- und Un­ter­schen­kel wer­den nicht nur kräf­tig mas­siert, son­dern auch mit flie­ßen­den Be­we­gun­gen und punk­tu­el­len Aku­pres­su­ren be­han­deln. Die Wir­kung ist im ge­sam­ten Kör­per spür­bar.

Nicht nur Sport­ler schät­zen die wohl­tu­en­de Wir­kung ei­ner Bein­mas­sa­ge so­wohl beim Auf­wär­men der Mus­ku­la­tur als auch nach ei­ner sport­li­chen Be­tä­ti­gung, um die Milch­säu­re aus den Mus­ku­la­tur ab­zu­trans­por­tie­ren.

Wei­te­re Aus­wir­kun­gen der Bein­mas­sa­ge sind:

  • Ent­stau­ung – da­durch wer­den die Bei­ne leich­ter
  • Be­sei­ti­gung von Ver­kle­bun­gen in der Mus­ku­la­tur
  • För­de­rung der Durch­blu­tung und des Stoff­wech­sels
  • Lö­sung von Mus­kel­ver­span­nun­gen
  • Bei­ne wer­den vi­ta­ler und leis­tungs­fä­hi­ger
Style screen for Wid­get sli­de­show not found!

Was wol­len Sie als nächs­tes tun?